Positive Halbzeitbilanz für „Kultur macht stark!“

Zur Halbzeit der zweiten Förderphase von „Kultur macht stark“ (2018–2022) erfolgte im März eine Zwischenbegutachtung des Programms. Das Ergebnis: Alle 29 Programmpartner werden weiter gefördert und können ihre erfolgreiche Arbeit fortsetzen.

Mit „Kultur macht stark. Bündnisse für Bildung“ fördert das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) in einer zweiten Förderphase von 2018 bis 2022 außerschulische Angebote der kulturellen Bildung für benachteiligte Kinder und Jugendliche. Zur Halbzeit wurde das Programm von einer unabhängigen Jury auf den Prüfstand gestellt. Die Expertinnen und Experten aus Theorie und Praxis der kulturellen Bildung kamen dabei zu einer insgesamt positiven Bewertung der bisherigen Arbeit der 29 Programmpartner, die das Förderprogramm für das BMBF umsetzen. Die Förderung aller Programmpartner wird daher für weitere zwei Jahre fortgesetzt. Zu den Programmpartnern gehören 23 Förderer, die die Mittel des BMBF an lokale Bündnisse für Bildung auf Antrag weitergeben, sowie sechs Initiativen, die als Teil eines Bündnisses selbst Projekte vor Ort umsetzen.

Eine Infoveranstaltung zu „Kultur macht stark“ im Kreis Lippe planen wir möglichst noch für dieses Jahr. Einladung folgt!