„Arbeiten mit Holz in der Grundschule“ – zweiter Fortbildungsdurchgang abgeschlossen

Die Voraussetzungen, um den Grundschullehrern das Arbeiten mit dem Werkstoff Holz näherzubringen, sind im Kreis Lippe ideal. Deswegen wurde das erfolgreiche teachwood-Projekt an lippische Gegebenheiten angepasst und durch die Kooperation mit vielen Akteuren vor Ort ein umfangreiches, praxisorientiertes Fortbildungskonzept entwickelt. Kernbestandteil ist die Schulung von Grundschullehrkräften durch Moderatoren, damit diese die selbst erprobten Inhalte an ihre Schülerinnen und Schüler weitergeben. Durch mobile Werkzeugkisten ist die Umsetzung in jedem Klassenraum möglich.

Der zweite Fortbildungsdurchgang mit 14 Lehrkräften wurde inzwischen abgeschlossen. Der dritte Durchgang mit 15 weiteren Teilnehmern aus acht Schulen ist gestartet. Für die 43 Lehrkräfte aus den ersten drei Schulungen sind Aufbaufortbildungen für das kommende Schuljahr geplant. So wird gewährleistet, dass die bisherigen Teilnehmer ihre erworbenen Kompetenzen erweitern können.

Fragen zum Projekt beantwortet Beate Wehmeyer vom Bildungsbüro des Kreises Lippe unter b.wehmeyer@kreis-lippe.de oder Tel. (05231) 62 4800.