Anschluss unter dieser Nummer – Elterntelefon und digitaler Elterndialog zu beruflicher Orientierung und zum Übergang Schule-Beruf

Nach wie vor beeinflusst die Corona-Pandemie viele Bereiche unseres Lebens. Auch die Schüler:innen sind immer noch stark betroffen. So ist die berufliche Orientierung weiterhin beeinträchtigt. Die Koordinierungsstelle Schule-Beruf (Schu.B) bietet darum ab sofort das Elterntelefon zu beruflicher Orientierung und zum Übergang Schule-Beruf an.

Auch und vielleicht gerade in Zeiten wie diesen beschäftigen die Jugendlichen Fragen zu beruflicher Orientierung und zur Entscheidung für einen Beruf. Was kann ich tun? Wie geht es weiter? „Nicht nur die Schülerinnen und Schüler, sondern auch ihre Eltern sind verunsichert. Ich freue mich, dass wir für den Kreis Lippe nun durch das Elterntelefon eine zentrale, erste Anlaufstelle haben. Die Eltern können sich mit allen Fragen rund um die berufliche Orientierung und den Übergang von der Schule in den Beruf an das Elterntelefon wenden“, so Landrat Dr. Axel Lehmann. Aufgrund der aktuellen Situation können viele Elemente der beruflichen Orientierung in der Schule nicht stattfinden. Die Eltern sind daher zunehmend gefordert, ihren Kindern beratend zur Seite zu stehen. „Aber auch die Eltern können Ihren Kindern nicht sofort alle Fragen beantworten und alle möglichen beruflichen Perspektiven aufzeigen. Sie möchten sich gerne über die aktuelle Situation austauschen oder suchen Ansprechpartner im Übergang Schule-Beruf. Dazu laden wir herzlich ein, zu unseren Sprechzeiten anzurufen“ erklärt Dirk Menzel, Leiter der Koordinierungsstelle Schule-Beruf bei der Lippe Bildung eG. „Mit dem Elterntelefon etablieren wir ein weiteres Element, um gemeinsam mit unseren Kooperationspartnern den Übergang von der Schule in den Beruf erfolgreich zu gestalten“ ergänzt Markus Rempe, Vorstand der Lippe Bildung eG und Leiter des Fachdienstes Bildung beim Kreis Lippe.

Die Koordinierungsstelle Schule-Beruf (Schu.B) steht Eltern ab sofort mit einer Hotline zu den Themen rund um die Berufsorientierung zur Verfügung. Unter der Nummer 05261/7080-877 sind die Mitarbeiter:innen von Schu.B dienstags und donnerstags in der Zeit von 10 bis 12 Uhr sowie von 16 bis 18 Uhr erreichbar. In der Zwischenzeit kann auch eine Nachricht auf dem Anrufbeantworter hinterlassen und um Rückruf gebeten werden. Auch wenn nicht immer jede Frage sofort vollständig geklärt werden kann, die Mitarbeiter:innen wissen, wie es weitergeht und wer die Antworten kennt.

Persönliche Gespräche und der Austausch mit anderen Eltern ist darüber hinaus auch digital möglich: Am 23. März steht das Team der Koordinierungsstelle im „Elterndialog“ online und live zur Verfügung. Anmeldungen sind ab sofort möglich, ein Link wird umgehend zugeschickt.

Alle Informationen sowie die Möglichkeit zur Anmeldung finden Sie online unter
www.lippe-schub.de und www.zukunft-ausbildung-lippe.de.

BUZ: Haben ein offenes Ohr für die beruflichen Zukunftssorgen lippischer Schüler:innen: Dr. Axel Lehmann (Landrat des Kreises Lippe), Dirk Menzel (Leiter der Koordinierungsstelle Schule – Beruf) und Markus Rempe (Vorstandsvorsitzender der Lippe Bildung eG).