Neues Programm für Grundschulen im Lippischen Landesmuseum Detmold

Wie haben die Menschen eigentlich früher gekocht? Und wie haben sie ihre Häuser warmgehalten? Wie lebte es sich ohne Heizung oder Herd? Im Winterprogramm des Lippischen Landesmuseums Detmold werden genau diese Fragen anhand einer Führung durch die Kulturgeschichtliche Abteilung mithilfe von ausgewählten Gegenständen beantwortet. Unter dem Titel „Wärmequellen und ihre vielfältige Nutzung“ bietet das Museum ein spannendes Programm für Grundschülerinnen und Schüler an. Weitere Infos dazu finden sie hier.