FIT in Deutsch – FerienIntensivTraining an den Berufskollegs

Für neu zugewanderte Schülerinnen und Schüler ist das Beherrschen der deutschen Sprache nicht nur eine unerlässliche Voraussetzung für einen aussichtsvollen Bildungsweg, zugleich ist diese Fähigkeit auch im außerschulischen Alltag der Schlüssel für eine gelingende Integration.

Um diesen Kindern und Jugendlichen eine kontinuierliche Deutschförderung zu ermöglichen, die über die übliche Unterrichtszeit hinausgeht, organisiert bereits zum zweiten Mal das Kommunale Integrationszentrum des Kreises Lippe das FerienIntensivTraining FIT in Deutsch. An beiden Standorten, in Detmold im Felix-Fechenbach-Berufskolleg, in Lemgo im HBZ (Handwerkerbildungszentrum am Innovation Campus) können Schülerinnen und Schüler der Internationalen Förderklassen dieses Angebot nutzen. Vom 15. Juli bis zum 26. Juli werden je zwei extra dafür ausgebildete Sprachlernbegleiter_innen je 20 Schülerinnen und Schüler, die freiwillig an dieser Maßnahme teilnehmen, begleiten.

Der Unterricht wird abwechslungsreich und ganzheitlich gestaltet. Durch die Nutzung unterschiedlicher Zugänge wie hören, sehen aber auch erleben und „begreifen“ – im wahrsten Sinne des Wortes, wird das Lernen der deutschen Sprache befördert. Deutsch wird auch in alltäglichen Situationen gelernt, da die Schülerinnen und Schüler gemeinsam das Frühstück und Mittagessen zubereiten, dafür selbstständig einkaufen und ergänzend Stadtgänge oder Museumsbesuche durchführen.
Das Land Nordrhein-Westfalen und der Eigenbetrieb Schulen des Kreises unterstützen dieses Angebot finanziell.

Kontakt: Kommunales Integrationszentrum, Iris Pleitner, Telefon 05231 62-2650, Email i.pleitner@kreis-lippe.de