Projekt „EddA“ – Erzählend in die Ausbildung

Das Projekt „EddA – Erzählend in die Ausbildung“ ist im Juni am Hanse-, Dietrich-Bonhoeffer- und Felix-Fechenbach-Berufskolleg mit Fördermitteln des Ministeriums für Kinder, Familie, Flüchtlinge und Integration des Landes NRW, Bereich „Kommunale Integrationsketten“ gestartet. In Zusammenarbeit mit dem Team 511.1 Familienfreundlicher Kreis und der Akademie Erzählkultur der Lippe Bildung eG werden Schülerinnen und Schüler der Handelsschule bzw. der Berufsfachschule in der Phase der Berufsorientierung und der Berufswahl auf eine etwas andere Weise als üblich begleitet und unterstützt. Durchgeführt wird das Projekt von den beiden professionellen Erzähler/-innen Marianne Vier und Lothar Schroer.

Im Projekt werden vorrangig Schülerinnen und Schüler angesprochen, die nach dem Besuch des Berufskollegs noch keine Perspektive haben, nicht wissen, welcher Beruf für sie geeignet ist oder unsicher sind, was bei einer Ausbildungsaufnahme auf sie zukommt. In Zusammenarbeit mit Netzwerkpartnern wie den Lehrkräften, den Schulsozialarbeiter/-innen, der Agentur für Arbeit, dem Jobcenter sowie den Ausbildungsberater/-innen der Kammern wird mit den Jugendlichen strukturiert eine Perspektive erarbeitet und umgesetzt. Gleichzeitig lernen sie anhand der angebotenen Module der Akademie Erzählkultur ihre vorhandenen Sichtweisen zu erweitern, alternative Lösungen zu erarbeiten, ihre Fähigkeiten zu erkennen und zu stärken, um so selbstbewusst und zielgerichtet in eine Ausbildung einzumünden.