13. Januar 2021 – Die BACKPACKER sind unterwegs: Lippe Bildung eG stellt das Ausbildungsprojekt für die Metall-/Elektro-Branche digital vor

Begibt man sich auf eine Reise, so nimmt man Dinge mit, die einem helfen ans Ziel zu kommen und mögliche Unwägbarkeiten gut zu meistern. Viele Unternehmen haben sich auf die Reise „Digitalisierung“ begeben. Dabei sind sie häufig nur unzureichend ausgestattet. Dies gilt auch für vielfältige Unterstützungen, die „mitreisende“ Auszubildende erhalten und die Unternehmen benötigen. Genau hier setzt das Projekt „Backpacker – mit dem 4.0-Rucksack in die M+E-Ausbildung“ an. Mit seinen gesammelten Erfahrungen in bisherigen Projekten (z.B. KungFu – Kunststoff goes Future) und neu entwickelten Ansätzen möchte die Lippe Bildung eG einen Rucksack mit hilfreichen Informationen, Instrumenten und Dienstleistungen für Unternehmen und Auszubildende packen. Das übergeordnete Ziel ist es dabei, die Ausbildung durch die Nutzung digitaler Zusatzqualifikationen noch attraktiver zu machen, spätere Karrierewege aufzuzeigen und damit langfristig Fachkräfte in die Region zu bekommen und zu halten. Dabei steht die Metall- und Elektrobranche im Fokus, die im Kreis Lippe zu einer der ausbildungsrelevantesten Branchen gehört. Weiterlesen

Zweiter Fachtag Weiterbildung

Aufgrund der gegenwärtigen Corona-Situation wurde der zweite Fachtag Weiterbildung in den virtuellen Raum verlegt. Ende November trafen sich interessierte Lehrende in der Weiterbildung zu einem Ausschnitt des ursprünglichen Programms. Markus Rempe, Leiter des Fachdienstes Bildung begrüßte die Teilnehmerinnen und Teilnehmer. Der erste Workshop der Supportstelle Weiterbildung/ QUA-LiS NRW bot einen Ausschnitt aus der „Werkstatt Digitale Formate“. Die Referentinnen Marika Rauber und Prof. Dr. Christina Müller-Naevecke stellten verschiedene Tools vor, mit denen man Lernende im virtuellen Raum einbeziehen und aktivieren kann. Im zweiten Workshop ging es darum, wie man mit guten Themen und virtuellen Zugängen mehr Personen für die Weiterbildung gewinnen kann. Dr. Alexandra Hessler vom Content Kaufhaus präsentierte verschiedene Ideen aus dem Bereich Bildungsmarketing und ermunterte dazu, mit lebendigen Geschichten Interesse zu wecken. Der kommende Fachtag Weiterbildung ist geplant für den 12.11.21 und kann hoffentlich wieder in Präsenz stattfinden.

Der neue Faktencheck Bildung und Integration ist da!

Mit dem Faktencheck Bildung und Integration 2020 wird in bewährter Weise knapp und anschaulich über die Entwicklung bildungsbezogener Grund- und Rahmendaten sowie über die zentralen Kennzahlen in den Themenbereichen des Regionalen Bildungsnetzwerks berichtet. Im Zukunftskonzept des Kreises „Lippe 2025“ ist das Thema Bildung fest verankert. „Lippe profiliert sich als innovative Bildungsregion für alle“ ist eines von zehn strategischen Leitzielen. Weiterlesen

Gefördert durch den Lippe.KULTUR-Fonds: Das Kunstprojekt des Familienzentrums ABAKUS Wendlinghausen

Das diesjährige Kunstprojekt des Familienzentrums ABAKUS in Wendlinghausen unter dem Thema „Wunderbare Wesen“ hat den teilnehmenden Kindern eine Welt der Farben, Formen und das Experimentieren mit Beidem ermöglicht. In einem ersten Schritt konnten sich die Kinder selbst erfahren, ihren Körper kennenlernen und schöpferisch tätig sein. Es wurden wunderbare Wesen erdacht, entwickelt und immer wieder neugestaltet.

Die Möglichkeit beim gemeinsamen Tun selbstständig zu lernen und Neues zu entdecken ist für Menschen aller Bildungsschichten wichtig – durch die Erfahrungen der Kinder wird das Wissen ins Elternhaus getragen. Ein individueller Zugang zu Kunst und Kultur für alle wird so unterstützt. Seit März 2020 war es für alle Beteiligten ersichtlich, dass die geplante Vernissage verschoben werden musste. Die Kinder haben jedoch mit viel Freund an dem Thema gearbeitet, sodass die Kindertagesstätte (sobald es die Corona Pandemie zulässt) die Veranstaltung nachholen werden. Für die Kinder ist die Vernissage die sichtbare Anerkennung in ihrer familiären Lebenswelt, eine Stärkung ihres Selbstbewusstseins und einfach nur ein gutes Gefühl verbunden mit einer riesigen Portion Stolz.

Das Kunstprojekt wurde finanziert mit Mitteln des LIPPE.Kultur-Fonds. Der LIPPE.Kultur-Fonds unterstützt Kindertageseinrichtungen und Schulen in Lippe bei der Finanzierung von Projekten und Angeboten der Kulturellen Bildung.Weitere Informationen finden Sie hier…

 

4. und 5. Dezember 2020 – Erzählen lernen im Online-Seminar

Märchen, Geschichten und Erzählungen bleiben auch in Zeiten von fortschreitender Digitalisierung wichtige Wegbegleiter für Groß und Klein: Sie tun gut, sind Mutmacher, Tröster, Lern- und Erinnerungshilfe. Sie können dabei unterstützen Probleme im Alltag besser zu bewältigen und öffnen Türen in „neue Welten“.
Im Schnupper-Seminar „Erzählen lernen“ erlernen die Teilnehmer*innen das bildhafte Erzählen für verschiedenste Alters- und Zielgruppen. Sie erfahren, was es bedeutet, Geschichten aus unterschiedlichen Kulturkreisen zu erarbeiten, zu erfassen und wiederzugeben. Menschen mit Freude an Wort und Sprache und alle Interessierten an den weiteren Ausbildungen der Akademie Erzählkultur sind herzlich eingeladen, an diesem Seminar teilzunehmen.
Die Anmeldung und weitere Informationen zur Akademie Erzählkultur finden Sie auf www.akademie-erzaehlkultur.de.

Termin und Kosten
Freitag, 04. Dezember 2020 – 14.00 bis 17.00 Uhr
Samstag, 05. Dezember 2020 – 9.30 bis 16.30 Uhr
Die Kosten für das zweitägige Online-Seminar betragen 90,- €.

Gefördert durch den LIPPE.Kultur-Fonds: Musikprojekt der Albert-Schweitzer-Schule in Lage

Das Musikprojekt der Schulsozialarbeit an der Albert-Schweitzer-Schule „Singen mit Kindern“ ist ein großartiges Beispiel für Kulturelle Bildung: Die Albert-Schweitzer-Schule in Lage ist eine Förderschule mit dem Schwerpunkt Lernen. Durch den Abbau der Förderschulen im Kreis auf dem Hintergrund der Inklusion wird es vielen Kindern mit Schwerpunkt Lernen ermöglicht, im gemeinsamen Unterricht der Regelschulen zu lernen. Es hat sich aber herausgestellt, dass es doch auch noch einige Kinder mit dem Förderbedarf Lernen im Kreis gibt, denen dieses Angebot nicht reicht. Sie brauchen, oft aufgrund von Mehrfachhandicaps und seelischen Erkrankungen, eine besondere Förderung in einem kleineren und somit überschaubareren Schulsystem wie dem der Albert-Schweitzer-Schule. Diese Kinder sind auch im kulturellen Bereich benachteiligt, es gibt wenige bis keine Angebote für sie: Musik-, Ballett-, Tanz- und Malschulen zum Beispiel haben bisher keine speziellen Angebote parat.

Weiterlesen

Wettbewerb Smart School 2021 | Deutschlands digitale Vorreiterschulen gesucht

Um Deutschlands Schulen auf dem Weg der digitalen Transformation zu unterstützen, hat der Bitkom die Initiative Smart School ins Leben gerufen. In diesem Jahr geht der Wettbewerb in die vierte Runde. 61 Schulen aus allen Teilen Deutschlands sind bereits dabei.

Als Smart School werden Sie Teil eines bundesweites Netzwerks zum Thema digitale Bildung, in dem Sie sich mit anderen Schulen austauschen und Ihre Erfahrungen teilen können. Als Leuchtturmschule mit bundesweiter Strahlkraft profitieren Sie von der Unterstützung eines breiten Bündnisses aus namhaften Unternehmen wie z.B. der Deutschen Telekom, nehmen an der jährlichen Bildungskonferenz sowie regelmäßigen Netzwerktreffen teil und werden in die bildungspolitische Arbeit des Verbands einbezogen. Weitere Informationen finden Sie hier sowie unter www.smart-school.de

„Echt kuh-l“ Schulwettbewerb-BMEL

Schulwettbewerb „Echt kuh-l!“ des Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL): „„Echt kuh-l!“ motiviert zum Nachdenken, Durchblicken und Sich-Einmischen. Der Schulwettbewerb basiert auf dem Prinzip des handlungs- und erlebnisorientierten Lernens. Neugier und Begeisterung sollen beim Mitmachen im Mittelpunkt stehen, wenn sich Schülerinnen und Schüler auseinandersetzen mit dem diesjährigen Wettbewerbsmotto: Obst und Gemüse – Bunte Schatzkiste der Natur.“

https://www.echtkuh-l.de/