SINUS-Lippe setzt „alle Hebel in Bewegung“

In der diesjährigen SINUS-Auftaktveranstaltung wurden auf anschauliche Art und Weise die Möglichkeiten eines gelingenden technischen Sachunterrichts aufgezeigt. Dafür hat die „Erfinderin“ der Klassenkisten, Professorin Dr. Kornelia Möller, das neue Lernpaket „Kräfte und Gleichgewicht“ vorgestellt. Ab dem nächsten Jahr steht diese Klassenkiste im Medienzentrum zur Ausleihe zur Verfügung. Das eigens für den Veranstaltungstag erstellte Padlet “Sonderkatalog – MINT in der Grundschule“ gibt einen Überblick über alle weiteren schon jetzt zur Verfügung stehenden Klassenkisten. In einer Ausstellung im Foyer des Kreises konnten sich die Grundschullehrkräfte diese Klassenkisten vor Ort ansehen und bei Bedarf direkt ausleihen.

Die Klassenkisten sind Komplettpakete, in denen sich alle Materialien für einen handlungsorientierten und forschenden Unterricht für 32 Kinder befinden. Mit Hilfe des beiliegenden Handbuchs werden auch fachfremde Lehrkräfte in die Lage versetzt, den Kindern einen alltagsrelevanten Einstieg in die Welt der Technik zu eröffnen. Wie sehr sich „Naturwissenschaft“ und „Technik“ voneinander unterscheiden und wie einfach ein anschaulicher Technikunterricht zu realisieren sein kann, hat die Dozentin eindrücklich an vielen Beispielen aus dem Alltag gezeigt. Mit Sicherheit haben die Grundschullehrkräfte schon jetzt die eine oder andere Anregung aus dem Vortrag in ihren Unterricht einfließen lassen.

Professorin Dr. Kornelia Möller ist ehemalige Direktorin des Seminars für Didaktik des Sachunterrichts an der Universität Münster und wurde im Jahr 2013 für ihre Klassenkisten mit dem renommierten Polytechnik-Preis ausgezeichnet. Weit mehr als 20.000 Klassenkisten sind bereits in Deutschland, Österreich, der Schweiz und Russland im Einsatz.
Bei Fragen zum SINUS-Lippe-Programm wenden Sie sich gerne an Beate Wehmeyer unter B.Wehmeyer@kreis-lippe.de und Frauke Vehmeier unter F.Vehmeier@kreis-lippe.de.

BUZ: Astrid Dirks (Bachschule) und Bernhard Lanz (Grundschule In der Senne) demonstrieren Grundschullehrkräften die Wirkung unterschiedlicher Hebel